Sage ERP-Software im E-Commerce nutzen

Nutzen Sie jetzt die ganze Kraft des E-Commerce auch mit Ihrem Sage ERP-System!
  • Problemlose Anknüpfung an das Multichannel-Marketing
  • Steigerung der Reichweite und Sichtbarkeit
  • Steigerung der Abverkaufswahrscheinlichkeit
Garbit E-Commerce Lösungen

Anknüpfung

Sage ERP-Systeme sind äußerst flexibel und modular erweiterbar. Daher können Sie auch ausgezeichnet dafür verwendet werden, um den digitalen Handel im Unternehmen optimal aufzubauen.

Reichweite & Sichtbarkeit

E-Commerce bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen die Chance, den bisherigen Horizont zu überschreiten und damit neue Kundensegmente zu erschließen.

Abverkauf

Eine größere Sichtbarkeit garantiert in den meisten Fällen auch einen höheren Umsatz, vorausgesetzt die Produktqualität entspricht den Kundenwünschen. Mit der Teilnahme am E-Commerce schaffen sich KMU also Chancen auf zusätzliches Wachstum.

Sage E-Commerce

Ob als holistisches Geschäftsmodell oder als pure Erweiterung für den stationären Handel, E-Commerce bietet eine Reihe weitreichender Potenziale für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit den beiden ERP-Systemen Sage Office Line und Sage 100 schaffen Sie die optimale Grundlage für einen robusten Start in den digitalen Handel.

Sage ERP-Systeme im E-Commerce nutzen

Mehr als nur ein ERP-System

Für viele unserer Kunden sind die von Sage angebotenen Software-Produkte nichts weiter als Bestandteile eines Warenwirtschaftssystems. Eine deratige Denkweise erzeugt oftmals eine mentale Barriere zwischen dem digitalen Handel im Web und den lokalen, betrieblichen Prozessen, die hauptsächlich innerhalb des Unternehmens stattfinden. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass ein derartiges Verständnis nur bedingt die Realität reflektiert, denn seit der initialen Verfügbarkeit von ERP-Systemen hat sich einiges getan. Selbstverständlich ist der Bereich Warenwirtschaftssysteme ein Bestandteil von Sage Office Line und Sage 100, was aber nicht bedeutet, dass die Systeme keine Relevanz für den Bereich E-Commerce haben. Mehr zu den Bestandteilen eines ERP-Systems finden Sie in unserem Einführungsartikel über ERP-Systeme.

Welche Konfigurationen lassen die Software-Produkte von Sage also im E-Commerce zu? Dafür gibt es drei verschiedene Optionen:

1. Webshop von Sage - Sage bietet selbst eine eigene Webshop-Lösung für den digitalen Handel an, die problemlos mit den ERP-Systemen Sage Office Line und Sage 100 verbunden werden kann. Dieser Webshop kann flexibel hinzugebucht werden und bietet Unternehmen, welche bereits über ein Sage-System verfügen, eine bequeme Erweiterung für den Handel im Netz.

2. Anbindung an einen E-Shop - Viele Unternehmen haben bereits einen eigenen Online Shop und verzichten deshalb auf die Hinzubuchung eines Sage Webshops. Hier wird dann lediglich eine Schnittstelle benötigt, welche die Daten aus dem Sage ERP in den Shop und vom Shop in das Sage ERP überträgt.

3. Anbindung an ein Multichannel-System - Ein relativ neues Phänomen, welches von den ersten beiden Punkten losgelöst ist, ist die Verfügbarkeit von Multichannel-Marketing-Tools, wie z. B. Tradebyte, ChannelPilot, Dreamrobot, etc. Diese Erweiterungen erlauben es, dass Unternehmen Ihre Produkte auf vielen Marktplätzen (z. B. Amazon, ebay, etc.) und Plattformen anbieten können und das ohne ständig selbst die Produkte einzustellen und zu überwachen.

Welche Lösung passt am besten zu unserem Unternehmen?

Keine einfache Frage! Deshalb haben wir Ihnen drei unterschiedliche Szenarien zur Verfügung gestellt, um Ihnen eine Entscheidungshilfe an die Hand zu geben:

Szenario 1 - Manueller Multichannel E-Commerce

Ihr Unternehmen verfügt aktuell über ein Sage ERP-System und Sie wissen bereits ziemlich genau was E-Commerce ist. Gegenwärtig hat Ihr Unternehmen noch keinen eigenen Online Shop im Betrieb, das hat Sie aber nicht davon abgehalten, Ihre Produkte auf ebay, Amazon und anderen Marktplätzen anzubieten. Ihre aktuelle Herausforderung ist, dass die manuelle Bearbeitung und Pflege der Produkte auf den verschiedenen Marktplätzen und Plattformen sehr zeitintensiv ist und Ihre Mitarbeiter nur beschränkt hinterher kommen, wenn es um den stetigen Abgleich der Produktbestände und die Bearbeitung der Kundenanfragen aus den verschiedenen Kanälen geht. Wir kennen die Herausforderungen, die Sie gerade erfahren und haben auch schon eine intelligente Lösung parat.

Falls Sie mehr zu der automatisierten Betreuung von mehreren Marktplätzen und Plattformen erfahren wollen, können Sie hier mehr erfahren.
E-Commerce mit Amazon und Co.
E-Commerce Shop mit Sage verbinden

Szenario 2 - E-Commerce Shop

Sie verfügen bereits über ein Sage ERP-System und wollen nun einen Online Shop anbinden. Dabei stellt sich Ihnen die Frage: "Sollen wir den Shop selbst aufbauen? Oder doch den Webshop von Sage nutzen?". Beides hat Vor- und Nachteile, die wir Ihnen gerne aufzeigen:

2.1 Shop selbst aufbauen
Der Aufbau eines eigenen Online Shops kann ein sehr erbauendes Erlebnis sein. Man wendet viel Zeit und Energie auf, ist kreativ und hinterfragt im besten Fall sein eigenes Geschäftsmodell an der ein oder anderen Stelle noch einmal kritisch, bevor ein Endergebnis an den Start geht. Andererseits kann es auch anders laufen: Die Umsetzung des Online Shops wird zu einem wahren Alptraum - die Anbindung an das ERP-System funktioniert nicht und die Frustration über die Aufwendungen und den Zeitverlust im Unternehmen steigt kontinuierlich an. Wie in vielen Fällen ist es dabei entscheidend, dass Unternehmen sich auf Partner verlassen können, die sich mit der Materie auskennen und Erfahrung in der Beratung und Implementierung solcher Online Shops haben. Wir haben in der Vergangenheit schon mehrfach mit erfahrenen Web-Agenturen zusammengearbeitet, die sich auf den Bereich E-Commerce spezialisiert haben - wenn Sie also gerade vor dem Start stehen sollten, können Sie sich hierzu gerne mit uns in Verbindung setzen.

Vorteile des eigenen Webshops:
  • Viel Raum für Kreativität und eigene Ideen
  • Hohes Maß an Kostenkontrolle sobald die Plattform steht
  • Umfassende Erweiterbarkeit (in den meisten Fällen)
Nachteile des eigenen Webshops:
  • Hosting & Verwaltung des eigenen Webservers
  • Vergleichsweise hoher Investitionsbedarf zu Beginn
  • Starke Einbindung der zuständigen Mitarbeiter für das Projekt
  • Ständige Wartung ist erforderlich, denn der Shop muss aktuell bleiben
  • Schnittstelle zur Anbindung an das ERP-System notwendig

Falls Sie gerade auf der Suche nach einer passenden Schnittstelle zwischen Ihrem Online Shop und dem Sage ERP-System sind, helfen wir Ihnen selbstverständlich gerne weiter.
2.2 Sage Webshop nutzen
Die Alternative zum eigenen Shop ist die Nutzung des von Sage angebotenen Webshops. Dabei wird von Sage ein zusätzliches Produkt erstanden, welches je nach Umfang variiert (z. B. im Hinblick auf eingestellte Produkte, Produktattribute, etc.). Bei der Nutzung des Webshops von Sage sind die initialen Aufwendungen deutlich geringer, als bei einem eigens erstellten Online Shop. Ein weiterer Vorteil des Sage WebShops ist die einfache Einrichtung und Nutzung des Systems, welches sicherlich die ein oder andere Frustration in der Implementierung erspart. Da der Sage Webshop aber auf einem bestehenden System aufbaut, kann die Konfiguration nicht ins Unermessliche individualisiert werden. Allerdings stellt sich gerade für kleine und mittelständische Unternehmen die Frage nach dem Trade-Off:

Lohnt es sich ein stark individualisierbares System zu haben, wenn die Individualisierung uns gerade keinen Mehrwert bringt?

Diesem kleinen Nachteil steht aber die reibungslose Anbindung an das Sage ERP-System gegenüber, die gerade bei eigens eingerichteten Online Shops zu Mehrkosten führen kann. Wer also eine einfache, bequeme Einrichtung des digitalen Handels mit geringem Kostenaufwand einer individuellen Eigenkreation vorzieht, der liegt bei der Wahl des Sage Webshops genau richtig.

Vorteile des Sage Webshops:
  • Einfache und bequeme Einrichtung
  • Reibungslose Verknüpfung mit dem ERP-System
  • Wartung und Service Hotline inklusive
  • Keine Hostinggebühren
Nachteile des Sage Webshops:
  • Einschränkung bei der Individualisierung
  • Je nach gewähltem Produkt - Einschränkung des Umfangs
  • Monatliche Lizenzkosten (Miete)
  • Datenbestand liegt auf Sage-Servern

Haben wir Ihr Interesse an einem Sage Webshop geweckt? Dann nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf - wir helfen Ihnen gerne weiter.
Sage Webshop als Alternative zum eigenen Webshop
Multichannel E-Commerce mit Sage ERP

Szenario 3 - Automatischer Multichannel E-Commerce

Sie verfügen bereits über ein Sage ERP-System und einen E-Commerce-Kanal wie z. B. einen eigenen Online Shop oder den Sage Webshop? Dennoch wollen Sie noch mehr Reichweite und Sichtbarkeit im Internet erlangen und Ihre Produkte einer breiteren Masse zur Verfügung stellen? Dann bleibt Ihnen nur der Multichannel E-Commerce.

Multichannel E-Commerce
Bei Multichannel oder gar Omnichannel E-Commerce handelt es sich um ein vergleichsweise neuen Begriff, der aber im Grunde nur ein simples Konzept beherbergt. Multichannel E-Commerce ist die synchronisierte Bereitstellung Ihrer Produkte über mehrere Kanäle. Wie in Szenario 1 angesprochen ist dabei nicht die Verfügbarkeit auf den Kanälen der entscheidende Knackpunkt, sondern die Synchronität.

Bespiel: Marketplace Amazon.de

Nehmen wir an, Sie verfügen gegenwärtig über einen eigenen Online Shop auf dem Sie Ihre Produkte vertreiben und Sie wollen zusätzlich noch über das Amazon Vendor Programm Produkte anbieten, um somit mehr Umsatz zu generieren. Eine ausgezeichnete Idee, die aktuellen Best Practices entspricht. Aber gegeben den Fall, dass Sie Amazon zusätzlich bearbeiten - wie behalten Sie den Überblick über das Produktangebot - z. B. den Lagerbestand eines Ihrer Produkte? Wie oft prüfen Sie oder die zuständingen Mitarbeiter wieviele Verkäufe über die externen Marktplätze und Plattformen erfolgt sind? Hintergrund dieser Frage ist, dass Marktplätze wie Amazon im Falle einer wiederholten, mangelnden Verfügbarkeit eines Produktes einen Verkaufsstop erwirken. Wenn Sie also ein Produkt verkaufen, aber nicht liefern können und Ihnen das ein paar Mal passiert - dann war es das. Amazon wird Ihr Produkt künftig nicht mehr auflisten wenn Kunden danach suchen.
Jetzt denken Sie sich bestimmt "Ja, aber das ist doch kein Problem... wir haben doch nur einen zusätzlichen Kanal mit Amazon". Richtig, ein zusätzlicher Kanal kann vielleicht noch problemlos manuell von Ihren Mitarbeitern gepflegt werden. Aber wie sieht es mit 10 aus? Oder gar 20? Dementsprechend spielt also der automatische Abgleich der Daten eine große Rolle im Multichannel E-Commerce. Falls Sie erfahren wollen, wie Sie mit einer großen Anzahl zusätzlicher Kanäle jederzeit Überblick über den Produktbestand auf den Marktplätzen und Plattformen behalten und somit den Einkauf, das Marketing und die Logistik bestmöglich koordinieren können, dann scrollen Sie einfach ein bisschen weiter nach unten zu dem Bereich "Tradebyte TB.One".

Tradebyte TB.One

Die cloudbasierte Lösung von Tradebyte - TB.One bietet für kleine und mittelständische Unternehmen ein umfassendes Potenzial zur Nutzung von Multichannel E-Commerce.

All-In-One Lösung

Viele unserer Kunden standen an einem gewissen Punkt in ihrem Business, bei dem das Management zusätzlicher Plattformen zu scheitern drohte. Der Grund war nicht, dass die Mitarbeiter nicht gut genug geschult waren, keine Motivation hatten oder dass die bestehenden Softwarelösungen versagt hätten, sondern dass die Arbeitszeit der Mitarbeiter einfach nicht mehr ausgereicht hat, um ein umfassendes Management der einzelnen Kanäle sicherzustellen.

Damit Sie nicht selbst auf ähnliche Herausforderungen stoßen, möchten wir Ihnen heute die Nutzung von Tradebyte's cloudbasierter Lösung TB.One empfehlen. Mit dieser innovativen Softwarelösung schaffen es Unternehmen, viele digitale Kanäle entweder unabhängig, oder zusätzlich zum eigenen Online Shop oder Webshop anzuschließen und effizient zu managen. Entscheidend dafür ist selbstverständlich eine optimale Verbindung zwischen TB.One und dem Sage ERP-System, welche wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden geschaffen haben.

Falls Sie jetzt schon mehr über die von uns angebotene Tradebyte Schnittstelle erfahren wollen, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Button.

Cloudbasis

Durch die Bündelung der Informationen in der Cloud bleiben Ihre Bestände ständig auf dem neuesten Stand. Dadurch wird der simultane Abgleich zwischen Ihrem ERP-System und den einzelnen Kanälen sichergestellt und es treten keine Bereitstellungsengpässe auf.
Reichweite - Verschaffen Sie Ihren Produkten zu mehr Reichweite mit der Anbindung an über 80 Kanäle
Skalierbarkeit - Je nach Bedarf können Sie einzelne Kanäle flexibel mit hinzubuchen und somit Ihre Multichannel-Umgebung skalieren
Cloud - Alle Daten werden mit maximaler Effizienz über die Cloud betreut und sind somit immer auf dem neuesten Stand
Sichtbarkeit - Durch die umfassende Verfügbarkeit Ihrer Produkte erlangen Sie eine höhere Sichtbarkeit in bestehenden und neuen Kundenkreisen

Sage Anbindung

Mit dem Garbit Tradebyte Connector können Sie Tradebyte's TB.One einfach und bequem an die Sage ERP-Systeme Sage 100 und Sage Office Line anbinden. Sollten Sie noch Fragen zu unserer Schnittstelle haben, helfen wir jederzeit gerne weiter.
ERP-Experte Andrej Abramov

Andrej Abramov

CEO & Founder

Jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch anfordern:

Sie haben noch Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Kontaktieren Sie uns unter 089 85607360


Software MADE-TO-MEASURE

{emailcloak=off}

 

Garbit GmbH & Co. KG

   Luitpoldstr. 15, 82152 Krailling
    (089) 85 60 73 60
    (089) 85 60 73 61
   E-Mail